Fachbetrieb – Vergleich

  1. Home
  2. »
  3. Neuigkeiten
  4. »
  5. Unternehmen erzielt bahnbrechenden Fortschritt: Die nächste Generation von Solarzellen erreicht einen Weltrekord.
happy Man with Solar Panel

Ein chinesisches Unternehmen rühmt sich des Erfolgs seiner kristallinen Silizium-Perowskit-Tandemsolarzellen, die erst im Mai dieses Jahres einen aufgestellten Rekord übertrafen. Steht diese Technologie kurz davor, herkömmliche Solarzellen abzulösen?

Das chinesische Unternehmen Longi verkündet einen Durchbruch in der Effizienz seiner kristallinen Silizium-Perowskit-Tandemsolarzellen mit einem Wirkungsgrad von 33,9 Prozent. Damit übertrifft es den bisherigen Rekord von 33,7 Prozent, der erst im Mai dieses Jahres aufgestellt wurde. Dieser Fortschritt wurde vom U.S. National Renewable Energy Laboratory (NREL) bestätigt und stellt den derzeit höchsten weltweit dokumentierten Effizienzrekord für diese Art von Solarzellen dar.

Der Wirkungsgrad von Solarzellen gilt als ein Schlüsselindikator für das Leistungspotenzial von Photovoltaik-Technologien. Obwohl der theoretische Maximalwert für kristalline Silizium-Perowskit-Tandemsolarzellen bei 43 Prozent liegt, markiert der neue Höchstwert von 33,9 Prozent einen bedeutenden Schritt vorwärts. Die Tandemtechnologie wird als wesentlich angesehen, um die begrenzte Effizienz von herkömmlichen kristallinen Silizium-Einzelschichtzellen zu überwinden. Experten betrachten diese Technologie als vielversprechenden Weg zur Entwicklung von Solarzellentechnologien der nächsten Generation.

Die Aussicht auf Massenproduktion dieser hoch effizienten Solarzellen lässt erwarten, dass die Kosten für die Photovoltaik-Stromerzeugung erheblich sinken werden. Dies könnte die Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen weiter steigern und Investitionen in erneuerbare Energien fördern. Die Entwicklung und Anwendung dieser Technologie wird nicht nur die Photovoltaik-Branche, sondern auch die weltweite Energiewende entscheidend beeinflussen. Ein erhöhter Wirkungsgrad ermöglicht eine effizientere Nutzung der Solarenergie, was dazu beiträgt, den globalen Energiebedarf nachhaltiger zu decken und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu beschleunigen.

Was steckt hinter der Technologie?

Die Silizium-Perowskit-Tandemtechnologie kombiniert die Vorteile zweier Materialsysteme, um die Effizienz von Solarzellen zu maximieren. Hierbei wird eine Perowskit-Schicht über einer Siliziumzelle angeordnet. Diese Anordnung ermöglicht es, unterschiedliche Teile des Sonnenlichtspektrums von den jeweils dafür optimierten Materialien zu absorbieren: Die Perowskit-Schicht absorbiert hauptsächlich das sichtbare Licht, während die Siliziumschicht die infrarote Strahlung aufnimmt. Die Vorteile dieser Kombination liegen in der effizienteren Nutzung des Sonnenspektrums und der daraus resultierenden höheren Gesamteffizienz. Auf der gleichen Fläche, die das gleiche Licht absorbiert, kann mehr Strom erzeugt werden. Darüber hinaus kann die Tandemzelle aufgrund der dünnen Perowskit-Schicht flexibler und leichter sein als herkömmliche Solarzellen.

Nach oben scrollen